Salewa Ultra Flex Mid GTX Testbericht

Auch wenn Salewa nicht müde wird zu betonen, dass man doch nur Produkte fürs Speed Hiken herstellt, konnten ihre Produkte auch beim Trailrunning immer punkten. Der Salewa Ultra war heuer sogar ein besonders beliebter Trailrunningschuh. Letztlich ist es auch egal, wie die Südtiroler den Einsatzbereich definieren, auf dem Trail entscheidet sich, wohin die Reise geht.

Der Ultra bekommt im kommenden Jahr eine Neuauflage verpasst. Sozusagen ein wenig der Vorbote dazu ist der nun für den Herbst und Winter gelaunchte Ultra Flex Mid GTX. Er hat schon einiges, welches auf den Ultra Train 2 hinweist eingebaut (z.B. das 3F für den Fersenhalt), aber auch die Tugenden das bisherigen Ultra Train. So die doppelte Zwischensohle und die Micheline Außensohle. Dafür aber etwas über den Knöchel gezogen und mit der Gore-Tex-Membran ausgestattet.

Der erste Eindruck

Ein wirklich auffälliger Schuh, in schwarz/gelb gehalten. Modern mit sehr wenig Nähten, sehr sauber verarbeitet. Er wirkt extrem technisch, was ihm einem leichten Bergschuh etwas näherbringt. Für die Menge an Schuh ist er mit 385 Gramm nicht so arg schwer. Dazu kommt noch das Speedlace-System, welches den Schuh schneller schnürbar macht. Das 3F soll guten Fersenhalt bieten. Das Material über der Ferse, beim Übergang zur Achillessehne ist angenehm weich. Der Ultra Flex Mid GTX hat einen rundumlaufenden Schutz und man kann die Schnürsenkel verstauen.

Die Passform

Er sitzt wie angegossen. Eines muss man klar sagen, der Ultra Flex Mid GTX ist nix für breite Füße. Denn er ist sowohl im Vorfuß als auch Mittelfuß sehr kompakt geschnitten Der Fersenhalt ist dank 3F gut, aber durch die sehr gut gepolsterte Zunge geht der Effekt des Systems ein wenig verloren. Der recht spitze Schnitt bietet der großen Zehe viel Platz. Die Sohle wirkt beim Anprobieren recht kompakt, gleich wie beim Ultra. Das Speedlacing funktioniert recht interessant, auf einer Seite kann man die oberste Öse aushängen, dadurch ist der Einstieg Problemlos.

Die Sohle

Salewa setzt bei der Sohle auf Bewährtes, sowohl bei der Zwischen- als auch bei der Außensohle. Hier kommt die vom Ultra Train bekannte Michelin-Außensohle zum Einsatz. Diese wurde von Salewa mit den Franzosen gemeinsam entwickelt. Bei der Zwischensohle kommt eine doppelter Eva-Kern zum Einsatz, der für Führung und Dämpfung sorgt. Die Abstimmung würde ich aber als straff bezeichnen, es ist aber ausreichend Komfort da.

Auf der Strecke

Gehen oder laufen, das ist die Frage. Ich habe den Ultra Flex Mid GTX in allen Varianten ausprobiert, ich für meine eBike&Hike und eBike& Run Touren. Wie schon erwähnt ist die Abstimmung recht straff, das Schuh will ins Gelände. Zum Laufen auf Asphalt taugt er deshalb nur eingeschränkt. Im Gelände spielt er aber dieselben Werte aus wie der Ultra. Er ist für sein Gewicht recht agil, rollt gut ab und macht sowohl auf Schotter als auch auf Trails Spaß. Der Gripp der Sohle ist wirklich gut, sogar auf nassem Stein. Nasse Wurzeln mag er hingegen weniger. Dass der Schuh ein Mid-Schnitt ist merkt man kaum. Lediglich der Fersenhalt ist wegen der zu weichen Zunge nicht ganz optimal. Der Schutz ist sehr gut, auch wenn man an Felsen stößt. Man merkt, dass der Schuh für den alpinen Einsatz gebaut wurde.

Fazit

Auch wenn Salewa es nicht offen zugibt, aber auch der Ultra Flex Mid GTX ist wieder ein ordentlicher Trailrunningschuh, der aber extrem vielseitig verwendet werden kann. Auch eine schnelle Bergtour ist mit ihm kein Problem. Es macht Spaß mit dem Schuh zu laufen und zu gehen. Wie immer, macht die Gore-Tex-Membran den Schuh aber etwas steif und stumpf. Das ist aber bei noch jedem GTX Schuh so gewesen, dafür sind die Füße halt schön trocken wenn man durch den Morgentau geht. Beim Gehen stört mich das deshalb auch gar nicht, lediglich die Laufperformance leidet ein bissl drunter. Aber für einen Speed Hicking Schuh ist diese mehr als ordentlich. Der Ultra Flex Mid GTX ist eine Allzweckwaffe für den Herbst und den Winter, der sich vor allem im alpinen Gelände wohlfühlt.

Mehr Infos zum Salewa Ultra Flex Mid GTX findet ihr hier

Der Salewa Ultra Flex Mid GTX wurde mir von Salewa für den Test zur Verfügung gestellt.