Dynafit Feline Ultra Testbericht

Der Feline Ultra ist nicht ganz neu im Dynafit Sortiment, auch wenn er heuer als neues Model angeführt wurde. genau genommen besteht er aus dem Besten der Modelle Pantara SL und Pantera X7 des Vorjahres. Schon der Pantera X7 konnte mich im Vorjahr begeistern, deshalb freute ich mich schon auf das Update welches nun Feline Ultra heißt.

20160831074103_wm.jpg

Dynafit hat den Schaftaufbau des X7 ohne die Boa-Schnürung beibehalten und es mit der Quicklace des Pantera SL verbunden und somit einen Schuh mit super Halt gebaut. Trotzdem ist der Feline Ultra der am meisten Unterschätzte Schuh von Dynafit und allgemein im Trailrunning.

Quicklace statt Boa Verschluss beim Feiline Ultra.

Quicklace statt Boa Verschluss beim Feiline Ultra.

Der erste Eindruck

Hier liegt auch gleich der Grund dafür, warum der Feline Ultra so unterschätzt wird. Er wirkt auf den ersten Blick recht plump. Vor allem im Vorfuß ist er sehr breit und zudem mit einer weit ausladenden Sohle versehen. Das alles lässt ihn nicht schnell aussehen. Doch mit 340g ist er auch heuer kein Leichtgewicht geworden, aber bei einem Ultra-Schuh ist das Gewicht nicht das Wichtigste. Heuer ist er in Senf/Orange gehalten, es gibt ihn auch in Blau. Die Verarbeitung ist Dynafit typisch sehr gut. Die dicke Zunge wurde heuer mit der Sohle vernäht, damit kann sie nicht verrutschen.

Dank Sensitiv Fit+ ist der Sitz im Schuh großartig.

Dank Sensitiv Fit+ ist der Sitz im Schuh großartig.

Die Passform

Wer in den Feline Ultra reinschlüpft wird auch schnell die Vorbehalte gegen ihn ablegen. Er ist ordentlich gepolstert und weich, genau richtig für einen Schuh den man 3 Stunden und mehr, viel mehr anhaben kann. Die Kombination aus dem X7 Schaft und der Quicklace Schnürung funktioniert super. Die Ferse sitzt bombenfest und dank der dicken Zunge drückt nichts. Schon beim ersten Anprobieren merkt man, dass man durch die breite Sohlenkonstruktion einen sehr guten Stand hat. Die Sprenung ist mit 8mm für einen Ultra-Schuh derzeit Standard.

Der Feline Ultra bietet ordentlich Dämpfung.

Der Feline Ultra bietet ordentlich Dämpfung.

Die Sohle

Damit wären wir auch schon bei der Sohle. Eine Aussensohle von Vibram hatte ja der Pantera schon, nun hat der neue Feline Ultra noch die Megagrip Mischung von Vibram bekommen. Auch wurde das Profil etwas gröber, aber immer noch nicht so grob, dass ich wunschlos glücklich wäre. Für die Grasberge in den Kitzbüheler Alpen würde ich mir etwas mehr Profil wünschen. Aber, ich erlebte mein aha-Erlebnis beim GGUT. Dort sind wir ja vor allem auf Fels und Stein unterwegs gewesen, trocken wie nass und ich muss sagen: ich war begeistert. Das ist offensichtlich genau des Terrain der Feline Ultra Außensohle. Sie klebt förmlich am Stein. Die Zwischensohle ist wieder aus zwei Komponenten zusammengesetzt um dem Fuß Dämpfung und Führung zu geben.

Für Felsen perfekt: die Vibram Sohle.

Für Felsen perfekt: die Vibram Sohle.

Auf der Strecke

Ganz im Gegensatz zu seiner massiven Optik läuft sich der Feline Ultra sehr angenehm und leicht. Er ist lauffreudig, rollt gut ab und kann mit genügend Dämpfung aufwarten. Der breite Vorfuß lässt einen sehr sicher auftreten und ein umknicken gibt´s fast nicht. Er schluckt auch gut Steine und Wurzeln weg. Dadurch hat man zwar weniger Gefühl für den Untergrund, aber bei langen Strecken ist mir das lieber. Vor allem nach ein paar Stunden laufen fühlt sich der Feline Ultra noch immer an wie auf den ersten Kilometern.

Ein zweiteiliger Sohlenaufbau bringt Dämpfung und Stabilität.

Ein zweiteiliger Sohlenaufbau bringt Dämpfung und Stabilität.

Fazit

Ich kann mich nur wiederholen: der Dynafit Feline Ultra ist schwer unterschätzt. Ich mag den Schuh einfach. Auf langen Strecken ist er super zu laufen, selbst einige Asphaltkilometer sind mit ihm kein Problem. Wer einen treuen Begleiter sucht oder einen Trainingsschuh für viele Kilometer wird mit dem Feline Ultra voll auf seine Kosten kommen. Einziger Nachteil, die Sohle ist nix für Matsch oder weichen Waldboden, dafür ist sie auf Felsen und auf Schotter umso besser. Im kommenden Jahr bleibt der Schuh im Sortiment, es kommt nur eine schwarze Version dazu.

Schutz für die Zehen.

Schutz für die Zehen.

Mehr Infos zum Dynafit Feline Ultra findet ihr hier

20160831073956_wm.jpg