Swix Sonic Pro Trail Carbon Testbericht

Im Nordischen Sport ist Swix eine Macht, auf den Trails sind sie ganz frisch unterwegs. Die Norweger sind bekannt für ihre hervorragenden Langlaufstöcke, doch im Sommer hat sich Swix bisher nobel zurückgehalten. Es gab zwar Trekkingstöcke, aber die haben die Norweger produzieren lassen.

20160411170458-01_wm.jpg

Mit dem Sommer 2016 ändert sich das aber. Swix hat eine komplette Sommer-Stockserie auf den Markt gebracht. Neben Trekkingstöcken sind auch welche für Trailrunner dabei. Die Norweger haben ihr Know-How in die Eigenentwicklung gesteckt und spannende Produkte herausgebracht. Ich durfte den Swix Sonic Trail Pro Carbon testen. Ein Faltstock mit bekanntem Verschluss-System, Rohre, Griff und Spitze sind aber eine Eigenentwicklung wie die Norweger betonen.

Der Verschluss ist bekannt von Dynafit, Black Diamond und Leki.

Der Verschluss ist bekannt von Dynafit, Black Diamond und Leki.

Der erste Eindruck

Der Sonic Trail Pro Carbon kommt in schönem Schwarz, mit orange-rot-trükisem Muster. Als erstes springt der Korkgriffmit einer Art kleinem Knauf oben ins Auge. Die Griffverlängerung ist dann wieder in Kunststoff gehalten. Durch den Verschluß, wirkt er optisch sehr ähnlich wie jene von Dynafit und Black Diamond. Der Verschluss ist auch wirklich der selbe. Der Sonic Trail Pro Carbon ist mit 326 Gramm (für das Paar) sehr leicht. Auffällig ist auch die sehr kurze Spitze mit dem winzigen Teller. Er wirkt robust, im Gegensatz zum Dynafit haben die Stockteile aber ein ganz minimales Spiel.

Optisch sehr schön gemacht, aber die Verbindung der Rohre hat etwas Spiel.

Optisch sehr schön gemacht, aber die Verbindung der Rohre hat minimales Spiel.

Auf der Strecke

Die Faltmechanik ist nicht neu und funktioniert gewohnt gut. Ich bin kein vom Gummiüberzug der Verbindungsschnur, weil der Stock sich dadurch etwas schwerer falten lässt als der von Dynafit. Black Diamond und Leki verwenden hier aber die selbe Schutzhülle. Stört mich vor allem, wenn man den Stock wo gefaltet hinlegen will und er etwas auseinander springt. Das hat aber auch seinen Vorteil, wenn man den Stock fixieren will. Er lässt sich super schnell in Position ziehen und fixieren.  Der Verschluss hält bombenfest. Wie schon erwähnt, haben die Rohre aber ein minimales Spiel. Ich habe am Anfang befürchtet, dass sie dann klappern würde, macht es aber nicht. Das Spiel empfinde ich jetzt nicht als negativ, dass es aber auch ohne geht beweist zum Beispiel Dynafit.

Der Korkgriff ist das Highlight von Swix.

Der Korkgriff ist das Highlight von Swix.

Die Rohre kommen aus Eigenproduktion, der Stock ist hat für einen Carbonstock ausreichend Steifigkeit. Besonders positiv zu Erwähnen ist aber für mich der Korkgriff. Hier hat Swix wirklich ein Alleinstellungsmerkmal. Der Kork greift sich bei jeder Temperatur super an, auch wenn er nass ist. Der Knauf am oberen Ende ermöglich verschiedene Griffvarianten. Super ist auch, dass der Korkgriff in Österreich produziert wird und komplett ohne Chemikalien auskommt. Leider wird der Kork aber nicht bis zur Griff-Verlängerung gezogen, hier findet man wieder den bekannten Kunststoff. Die Gründe dafür ist das Gewicht und die Kosten – ok, kann man gelten lassen. Trotzdem hätte ich gerne einen Vollkork-Griff. Praktisch ist auch die sehr kurze Spitze mit dem kleinen Teller.

Die sehr kurze Spitze und das kleine Teller finde ich praktisch.

Die sehr kurze Spitze und das kleine Teller finde ich praktisch.

Fazit

Auch wenn der Verschluss gleich ist wie bei den Mitbewerbern kann sich Swix mit dem Sonic Trail Pro Carbon dennoch ein wenig absetzen. Ich bin einfach begeistert vom Korkgriff, er fühlt sich auch nach Stunden noch angenehm an und mir gefällt der Ansatz gut, ihn ohne Chemikalien zu fertigen. Auch die Sehr kurze Spitze konnte mich überzeugen, dass man den Teller sogar austauschen kann ist ein weiteres Plus. Ein Minus handelt sich Swix für das leichte Spielt bei den Rohren ein. Die Qualität der Carbonrohre ist sehr gut, da finde ich muss dieses Spiel nicht sein.

wp-1463065789786.jpg

Der Stock ist ab 100cm bis 135cm in 5cm-Schritten erhältlich. Und zudem gibt es noch eine verstellbare Variante. Mehr Infos zum Swix Sonic Trail Pro Carbon findet ihr hier

Die Schlaufe ist nicht extrem dünn, aber angenehm.

Die Schlaufe ist nicht extrem dünn, aber angenehm.