Neuheiten auf der Outdoor 2016

Weihnachten und dann kommt auch schon die Outdoor. Kaum ein Termin im Jahr lässt mich so gespannt warten wie die Outdoor Messe in Friedrichshafen. Alljährlich präsentieren die Outdoor-Hersteller dabei ihre neuen Produkte für das kommende Jahr. Schon bisher fand man auf der Outdoor, neben der ISPO, die meisten Trailrunning Neuheiten. Die Outdoor hat die Zeichen der Zeit erkannt und so gab´s es heuer sogar einen eigenen Trailrunningbereich und natürlich waren auch die wichtigsten Trailrunning Hersteller vor Ort. Ich habe versucht, die für mich spannendsten Neuheiten ausfindig zu machen.

Michael Költringer von Dynafit präsentiert die neuen Trailbreaker und Alpine Pro.

Michael Költringer von Dynafit präsentiert die neuen Trailbreaker und Alpine Pro.

Dynafit

Die Neuheiten von Dynafit konnte ich ja schon vor kurzem bei der Oberalp Convention begutachten und auch hier vorstellen. Noch einmal aber zum Nachlesen: Dynafit präsentiert zwei neue Schuhmodelle, den Alpine Pro und den Trailbreaker. Der Alpine Pro ist zwischen dem Feline SL und dem Feline Ultra angesiedelt und ist für den täglichen Einsatz gedacht – sowohl für die Trainingsrunde als auch für einen langen Lauf. Mit unter 300g liegt er gut im Gewicht und kann mit einer Vibram Megagrip Außensohle aufwarten. Der Trailbreaker ist sozusagen der Trail-Einsteiger- und Allzweckschuh von Dynafit. Gut gedämpft und erstmals mit einer Pomoca Außensohle ausgestattet. Statt Quicklace gibt´s hier die normale Schnürung.

Ein neues, superleichtes und gut belüftetes Laufshirt.

Ein neues, superleichtes und gut belüftetes Laufshirt.

Zudem kommt noch der neue Rucksack Vertical 4 Backpack und die Faltstöcke Vertical Pole in einer günstigeren Alu Variante.

Sie neue Dynafit Jacke mit Gore Tex Activ Shell

Sie neue Dynafit Jacke mit Gore Tex Activ Shell

Doch auch Dynafit konnte mich auf der Outdoor überraschen. Die Südtiroler präsentierten eine neue Jacke mit Gore Tex Active Shell. Bei dieser Jacke wurde die Membran aber nicht als Futter, sondern als Außenmaterial verwendet. Dadurch soll die Jacke noch atmungsaktiver sein.

Salomon

Der Sense 6 ändert nur die Farbe leicht.

Der Sense 6 ändert nur die Farbe leicht.

Sehr viele neue Produkte gab’s bei Salomon zu sehen. So hat die Slab Schuhlinie beim Sense 6 und 6SG ein Facelift bekommen. Und dann gibt´s noch Zuwachs: Beim Slab Sense Ultra ist der Name Programm. Noch besser gedämpft als der Slab Wings soll er auf der Langstrecke überzeugen. Dabei weist er die bekannten Slab Tugenden auf, wie die dünne sockenähnliche Zunge, sehr geringes Gewicht, Quicklace-System und die rot-schwarze Farbe. Aber nicht nur beim Slab Sense Ultra setzen die Franzosen auf mehr Dämpfung.

Der neue Slab Sense Ultra

Der neue Slab Sense Ultra

Besonders spannend finde ich den Sense Pro Max, der wirklich sehr fett daher kommt und damit ein wenig an Hoka One One erinnert. Immer mehr dieser Maximalschuhe tauchen jetzt auf, Salomon hatte ja schon heuer einen im Programm, der Sense Pro Max ist aber noch einmal eine Weiterentwicklung mit einer speziellen Waben-Luft-Dämpfung.

Der Sense Max Pro ist ziemlich wuchtig.

Der Sense Max Pro ist ziemlich wuchtig.

Eine weitere Neuheit im Schuhsektor von Salomon ist der XA Enduro. Auch wenn er den Namen XA trägt, mit seinen Urahnen hat er wenig zu tun. Denn er ist recht leicht, mit einer Laufsohle ausgestattet und er hat eine eingebaute Gamasche. Ja richtig gehört, eine Gamasche. Der XA Enduro ist aber kein Winterschuh, aber er wird vor allem in steinigen Gegenden mit viel Schotter oder im Sand gut ankommen. Aus meiner Sicht passt der XA Enduro perfekt in diesen neuen Bereich mit Mountain Training/Speedhiking hinein. Also eine Kombination aus leichtem Wanderschuh und ansprechendem Trailrunningschuh.

20160714142423-01_wm-1280x718.jpg

Eine Randgruppe deckt Salomon mit dem Slab XA Amphib ab. Vor allem in Skandinavien sind die Swim&Run Bewerbe derzeit sehr im kommen. Dieser Schuh ist genau dafür gebaut, also auch um ihn beim Schwimmen an zu behalten.

20160714142418-01_wm-1280x718.jpg

Neues gibt´s bei Salomon auch am Rucksack-Markt, bzw bei den Westen wie sie von den Franzosen genannt werden. Neu, bzw überarbeitet wurden der Sense Rucksack mit 2l- und der Sense Ultra mit 8l Packmaß. Dabei fällt vor allem der neue Verschluss vorne auf, der sich ziemlich präzise justieren lässt. Zudem gibt es von Salomon ab kommendem Jahr neue Flasks. Auch bei der Bekleidung legt Salomon nach, wobei immer mehr Farben und Kombinationsmöglichkeiten geboten werden.

Der neue Salomon Verschluss

Der neue Salomon Verschluss

Scott Sports

Die wohl größte Überraschung auf der Outdoor lieferte aus meiner Sicht Scott ab. Mit der neuen RC Linie haben sie mich wirklich begeistert. Schon heuer gab´s den Rennschuh Kinabalu RC (der gerade von mir getestet wird), im kommenden Jahr wird eine komplette Serie daraus, also mit 2 verschiedenen Schuhen, Bekleidung, Rucksack und Stöcken.

Der Supertrac RC konnte auch einen Outdoor Award holen.

Der Supertrac RC konnte auch einen Outdoor Award holen.

Besonders begeistert hat mich dabei der Supertrac RC. Schon der aktuelle normale Supertrac konnte mich heuer überzeugen, der neue Supertrac RC kommt mit einem speziellen Profil, das nicht ganz so grob ist wie beim normalen Supertrac, die RC Variante kommt mit 5mm Sprengung und wirklich wenig Gewicht daher, trotzdem bietet er viel Dämpfung. Da bin ich wirklich gespannt. Dazu gibt´s auch wieder den Kinabalu RC der ebenfalls komplett erneuert wurde. Alles kommt in schwarz mit knallgelb, also dem typischen Scott Racing Look.

Das komplette RC Outfit von Scott.

Das komplette RC Outfit von Scott.

Der Stock punktet mit einer Fixlänge, aber mit verstellbarer Schlaufe. Damit kann man die Länge anpassen. Er kommt als Fix- und als Faltversion. Dazu wird noch dein 4 Liter Rucksack aufgelegt, der dem heurigen TR6 sehr ähnelt, aber etwas leichter ist. Auch der Rucksack wirkt wieder äußerst durchdacht. Oben drauf gibt es noch eine RC Bekleidungsserie mit verschiedenen Hosen und Shirt von der 2in1 mit weiter und enger Hose kombiniert und weitem Shirt bis zur sehr kurzen Racing Short mit Singlet. Die Modelle Supertrac und Kinabalu 3.0 bleiben im Programm, werden aber mit neuen Farben versehen.

Der neue 4l Rucksack von Scott bietet Platz für Flasks vorne.

Der neue 4l Rucksack von Scott bietet Platz für Flasks vorne.

Adidas

Offensichtlich ist Trailrunning nun auch bei den Big-Playern der Sportindustrie angekommen. Schon länger schielt Adidas mit einem Auge auf den Bereich, doch jetzt scheint der deutsche Sportartikel Riese auf dem Gebiet voll durchzustarten. Mehrere Schuhmodelle, eigene Bekleidung, Rucksäcke und Brillen sollen die Trailrunner begeistert. Schon seit längerem gibt´s dazu die Zusammenarbeit mit Continental bei den Sohlen. Aus meiner Sich sehr spannend wirkt der Terrex Trailmaker. Ein robuster Schuh der viel Grip verspricht, mit Quicklace System, ohne Nahten und viel Dämpfung.

wp-1468612162378.jpg

Adidas will auch mit wenig Gewicht punkten. Beeindruckend ist eine Kombination aus Laufhose und Shirt mit jeweils 60g! und dazu kommt der Terrex Agravic Speed mit 250g und einem ordentlichen Conti-Profil. Ebenfalls ohne Nachten und mit einer Sockenartigen Passform, auch die Boost Schuhe sind weiter zu finden. Ebenfalls nahtlos. Weiter im Programm bleibt der XKing mit der MTB-Sohle.

wp-1468612162389.jpg

Leki

Spannende Neuheiten gibt es auch vom Stockhersteller Leki. So wir dem beliebten Micro Trail Pro eine Grifverlängerung spendiert, so dass man nun auch umgreifen kann. Der Trigger bleibt bei dem Model in der Version 2.0 gleich. Doch der Stock bekommt einen weiteren Bruder. Vor allem die Fans des legendären Speedstick können sich freuen, denn mit dem Micro RCM kommt der Speedstick sozusagen als Faltstock zurück. Mit einem speziellen Aergon Griff, faltbar wie der Micro Trail Pro und ohne Lack. Das macht dann ein Gewicht von 168g pro Stock. Beide bekommen auch den speziellen Trail Tip Teller, also winzig klein und vom Speedstick her bekannt.

Micro Trail Pro (2.vr.) und der neue Micro RCM (3v.r.)

Micro Trail Pro (2.vr.) und der neue Micro RCM (3v.r.)

Mammut

Auch der schweizer Hersteller Mammut setzt auf Trailrunning. Die heuer etwas groß gewordene Schuh-Palette wird aber verkleinert und auf die Top-Modelle zusammengeschrumpft, da die günstigen Modelle am Markt nicht angekommen sind. Am Schuhsektor gibts auch nix neues bei Mammut, die bewährten MRT201-II, 201-II Boa und MRT 201-II Max Low bleiben im Sortiment, allerdings mit neuen Farben. Aber bei den Jacken wird es spannend. Wie auch Dynafit bringt Mammut das neuen Gore Tex Active Shell zum Einsatz. Diese wird als Außenhaut drüber gezogen, nicht wie üblich als Futter und soll so deutlich atmungsaktiver sein.

Die Mammut Bekleidungslinie mit der neuen Gore-Tex Jacke ganz vorne.

Die Mammut Bekleidungslinie mit der neuen Gore-Tex Jacke ganz vorne.

Columbia/Montrail

Der Outdoorhersteller Columbia holt seine Marke Montrail nun wieder zurück unter sein Dach und schickt seine Trailschuhe auch auf den europäischen Markt. Sowohl Columbia als auch Montrail sind zumindest in Übersee bekannt am Outdoorsektor und vor allem Mondrail gilt als einer der Erfinder der Bezeichnung „Trailrunning“. Auf der Outdoor präsentierte Cloumbia/Montrail eine ordentliche Palette an interessanten Schuhen und Bekleidung. Genauere Details konnte ich nicht in Erfahrung bringen, da ich auf den Stand sehr spät gestoßen bin und der Pressebetreuer gerade in einem Termin war. Aber zumindest ein Bild von dem aus meiner Sicht interessantesten Schuh, dem Trans Alps F.K.T., kann ich euch liefern.  Ich verspreche möglichst bald, Details nachzureichen.

wp-1468612162201.jpg

Salewa

Auch Salewa habe ich schon vorab hier präsentiert. Die Modelle Lite Train und Ultra Train bleiben gleich, bekommen aber neue Farben. Dazu kommt der Multi Track der für Run&Bike ausgelegt ist. Auch der neuen Multi Track wird wieder über eine Michelin Sohle verfügen.

20160714113602-01_wm-1280x720.jpg

Optisch besonders ansprechend ist die Bekleidungsline, welche Salewa wieder zum Red Bull X-Alps auflegt. Sehr schöne Farben und extrem funktionelle Kleidung, auch für Trailrunning bestens geeignet.

wp-1468612162436.jpg

Camelbak

Der Urvater der Trinkblasen hat die Zeichen der Zeit erkennt und präsentierte auf der Outdoor erstmals auch Flask. Etwas wuchtig wie ich finde. Spannend ist die Isolierende Variante der Flask die aber kaum größer ist als die normale.

wp-1468612162427.jpg

Wie gesagt, das ist nur ein Teil der präsentierten Neuheiten, im laufe der nächsten Monate werde ich euch natürlich weiter News zukommen lassen.

wp-1468612162147.jpg