Die Neuheiten von Dynafit und Salewa für den Sommer 2018

Wer denkt, dass Frühling/Sommer 2018 noch weit weg ist, der irrt gewaltig. Zumindest für die Industrie ist das kommende Jahr schon allgegenwärtig. So findet vom 18. bis 22. Juni die Outdoor Messe in Friedrichshafen statt. Dort werden die neuen Produkte im Outdoor-Bereich, und damit auch im Trailrunning, für das Jahr 2018 präsentiert. So früh wie noch nie übrigens. Noch etwas früher dran ist seit dem Vorjahr die Oberalp Gruppe. Zu ihr gehören unter anderem die Marken Dynafit und Salewa. Im Rahmen der Oberalp Convention präsentierten sie schon vor der Outdoor ihre neuen Produkte ihren Händler und Partner. Ich durfte wieder mit dabei sein und hab euch schon mal die Highlights für uns Trailrunner herausgepickt.

Oberalp-Boss Heiner Oberrauch begrüßte die Convention Besucher persönlich.

Dynafit

Klarerweise richtet sich deshalb als erstes der Blick zu Dynafit. Da Dynafit ihre Produkte meist länger als ein Jahr in der Kollektion hält, gab´s Bekanntes wie den Alpine Pro und den Trailbreaker, aber halt in neuen Farben. Eine neue Farbe hat auch der Feline Vertical Pro bekommen. Er bleibt zweifarbig, doch nun ist der linke Schuh Knallgelb und der recht Schwarz, also ganz der Bekleidungslinie angepasst, wo auch im kommenden Jahr das knallgelb viel zu sehen ist.

Doch es gibt auch Neuheiten. Sicher das spannendste neue Produkt von Dynafit ist die Shakedry 150 Jacke. Shakedry? – das kennen wir doch schon. Richtig, es gibt bereits einige Hersteller, welche die Goretex Shakedry Technologie bei einer Laufjacke zum Einsatz bringen. Doch Dynafit hat die Sache weitergedacht. Die Shakedry Jacken dürfe laut Gore nicht mit Rücksäcken gelaufen werden, da die Membran außen angebracht ist und durch die Reibung beschädigt werden könnte. Für Trailrunner ist das aber ein Problem, welches Dynafit ganz simpel gelöst hat. Die Dynafit Shakedry 150 Jacke hat auf dem Rücken einen Zipp-Verschluss, wenn man den öffnet bekommt man zusätzliches Material und schon hat auch der Rucksack unter der Jacke Platz. Schon jetzt war es ein gängiger Ultra-Läufer- Trick, dass man die Jacke etwas größer gekauft hat, um genau das machen zu können. Das braucht man jetzt nicht mehr. Die Jacke passt in der richtigen Größe, hat aber Platz für den Rucksack. Eine super Idee, wie ich finde.

Die neue Shakedry 150 Jacke

Auch das zweite Highlight kommt aus der Bekleidungslinie. Ein absolut nahtloses Shirt. Das Elevation S-Tech L/S Tee ist ein neuartiges Funktionsshirt, welches dank Nahtlostechnologie und hochwertigen Materialien durch perfekte Passform, maximale Bewegungsfreiheit und angenehmen Tragekomfort überzeugen soll. Das Elevation S-Tech Langarmshirt ist aus Vier-Wege-Strech Material mit einem Elasthan-Anteil von zehn Prozent gefertigt soll so viel Bewegungsspielraum nach allen Seiten bringen. Auch ein ähnliches Kurzarmshirt ist in der Kollektion zu finden, nicht ganz ohne Nähte, aber ebenfalls aus dem Material gefertigt.

Shirt ohne Nähte.

Ein Update hat auch der Ultra Schuh von Dynafit bekommen, der heuer übrigens Alpine Ultra heißt. Den Sohlenaufbau hat er vom bisherigen Feline Ultra übernommen, doch die Oberkonstruktion ist neu und dem Alpine Pro ähnlich. Der Schuh ist auch etwas leichter geworden. Ich bin den Schuh immer gerne gelaufen, sein größtes Manko war bisher aber seine Optik. Er hat immer etwas plump und pummelig gewirkt. Das ist nun vorbei.

Der neue Alpine Ultra.

Neben der Alpine Running Kollektion für Trailrunner gibt es bei Dynafit auch die Speed Mountaineering Kollektion. Sie ist sozusagen ein Mittelding zwischen Trailrunning und Berggehen. Also mit schnellem gehen und laufen im flotten Tempo in den Bergen unterwegs sein. Auch hier gibt es einen neuen Schuh, der klar etwas alpiner ist, mit einer Kletterzone im Vorfußbereich und einer Pomoca Gummimischung, und er ist mit einer Goretex Membran ausgestattet. Der Speed MTN Transalper wiegt 390 Gramm und ist eben für diesen Einsatzbereich gedacht. Wer also noch weiter in die Berge will und nicht nur läuft, wird sich hier zu Hause fühlen. Dazu haben die Südtiroler auch noch einen neuen Rucksack entwickelt, den Transalper 18.

Der neue Dynafit Speed MTN Transalper.

Neu ist auch eine nur gut 70 Gramm leichte Windjacke und die „Limitless Serie“. Das Speed Mountaineering Setup bringt weniger als 1,5 Kilogramm auf die Waage und lässt in punkto Funktionalität und Performance trotzdem keine Wünsche offen. Das Outfit besteht aus Wetterschutzjacke, Kurzarmshirt, Shorts, Rucksack, Stöcken, Stirnband, Socken sowie einem robusten, multifunktionalen Schuh.

Bereits heuer wurde die 24/7 Linie eingeführt, also eine sportliche Alltagskollektion mit Shirts, Jeans, Jacken usw. Im kommenden Jahr wird die Auswahl um einige Teile erweitert und mit dem Claw kommt nun auch noch ein Freizeitschuh dazu. Der Claw ist als Männermodell und als schmaler geschnittene Damenvariante erhältlich. Die Außen- und Mittelsohle des Schuhs wurde vom Trailbreaker aus der Alpine Running Kollektion übernommen. Dank Slip-On Konstruktion ohne Schuhbänder oder Klett ist der Schuh im Handumdrehen angezogen.

Der neue „Claw“

Salewa

Dann geht’s weiter zu den Kollegen von Salewa. Sie haben ja die Speed Hicking Kollektion im Programm. Um sich von der Schwester Dynafit abzugrenzen, wird hier auch immer wieder betont, dass es sich dabei um keine Trailrunning Serie handelt. Aber zumindest mit der Speed Mountaineering Line von Dynafit gibt’s dann doch schon Überschneidungen. Denn die Salewa Produkte lassen sich sehr wohl auch laufen.

Trotzdem sind sie sehr multifunktionell und werden eindeutig alpiner, wie man zum Beispiel am neuen Ultra Train 2 Schuh sieht. War sein Vorgänger wirklich ein astreiner Trailschuh, wurde der 2er nun etwas alpiner. Das zeigt sich schon am 3F System, das die Ferse im Schuh fixieren soll, auch sonst wirkt er etwas robuster. Nichts desto trotz sieht der Schuh auch weiterhin laufbar aus. Beibehalten wurde die Michelin Sohle, die sich schon bei der ersten Version sehr bewährt hat.

Der neue Ultra Train 2 von salewa.

Sehr spannend ist die neue Pedroc GTX Aktive Jacket mit der Gore Active 2.0 Membran und ergonomischen Schnitt und lediglich 215 Gramm, minimalem Packmaß und größter Bewegungsfreiheit. Weiter neu dazugekommen ist auch die Pedroc Alpha Convertible Jacket. Also die schon bekannte Pedroc Alpha mit Polartec Alpha Isolierung aber mit abzippbaren Ärmeln.

Salewa Pedroc GTX

Das waren also die Highlights der neuen Dynafit und Salewa Kollektionen für Frühling/Sommer 2018 aus meiner Sicht. Ein, zwei Teile werden es vielleicht sogar schon früher zu mir schaffen und ich kann euch schon sagen, wie sie sich auf den Trails machen.

Hier noch ein Paar Impressionen:

Johanna Erhart und Gela Allmann als Models für Dynafit.

Der Vertical Pro hat ein Farben-Update bekommen.

Der Dynafit Alpine Ultra für Damen.