Hart, härter – GGUT 2017

Nicht ohne Grund wird der Großglockner Ultra Trail als das „Biest“ bezeichnet. Die Strecke um den höchsten Berg Österreichs hat es in sich. Ich habe heuer den halben GGUT in Angriff genommen, als den Großglockner Trail und konnte dabei erahnen welche unglaubliches Leistung die GGUT Läufer hinlegen. Denn es war für mich alles andere als leicht heuer, aber mehr dazu lest ihr hier

3 Gedanken zu “Hart, härter – GGUT 2017

  1. Glückwunsch zum Finish Harald…echt ein sehr geniales Rennen dieser #GGUT.
    Da könnt ihr wahrlich stolz darauf sein, dass er solch ein Event bei euch vor der Haustür habt. Ich denke da wird sich in den nächsten Jahren noch viel tun, denn die Strecke und das ganze Format haben deutliches Potential.
    Mal schauen, vielleicht schwenke ich 2018 auch mal auf die 50k Strecke.

    Viele Grüße aus Bad Reichenhall

    Steve

    • Danke Steve, aber wirklich großer Respekt gebührt euch 110er Startern und Finishern. Das finde ich wirklich übermenschlich, das Monster zu bestehen. Ja, wir können uns glücklich schätzen, so ein Rennen in der Nähe zu haben. Ich denke auch, dass der GGUT noch sehr große Potential hat.
      Gute Idee, versuch mal was kurzes 😉

      Schöne Grüße aus Tirol

  2. Pingback: Eventbericht - Großglockner ULTRA-TRAIL 2017 | airFreshing.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s